Ehrenbürger der Stadt Mistelbach

Nachfolgend eine chronologische Auflistung jener Personen, denen das Ehrenbürgerrecht verliehen wurde. Als Jahr wird immer jenes der tatsächlichen Verleihung angegeben, dass vom Jahr der Beschlussfassung durch den Gemeinderat, bspw. im Falle einer Verleihung im Rahmen des Neujahrsempfangs, abweichen kann. Die angeführte Berufsbezeichnung bzw. Funktion bezieht sich immer auf den Zeitpunkt der Verleihung, gegebenenfalls werden auch spätere Karrierestationen angeführt.

1871 Dr. Innocenz Schluet Edler von Schluetenberg (*1832, †1882) – Bezirksarzt1
1873 Alois Freiherr Czedik von Bründlsberg und Eysenberg (*1830, †1924) – Landtags- und Reichsratsabgeordneter2
1875 Sigmund Freiherr Conrad von Eybesfeld (*1821, †1898) – Statthalter von Niederösterreich3
1885 Ing. Hugo Riedel (*1842, †1930) – Landesingenieur und später nö. Landesbaudirektor4
1893 Dr. Ernst Oser (*1845, †1902) – Statthaltereirat und früherer Bezirkshauptmann5
 
Karl Fitzka (*1833, †1915) – Steueramtsvorsteher und später Gründer des Heimatmuseums6
1897 Wenzel Matuschek (*1825, †1908) – Bezirksgerichtsvorsteher7
1901 Franz Richter (*1849, †1922) – Landtags- und Reichsratsabgeordneter8
 
Erich Graf von Kielmansegg (*1847, †1923) – Statthalter von Niederösterreich und zuvor interimistischer Ministerpräsident9
1904 Josef Strasser (*1830, †1909) – Lederfabrikant i.R. und Bürgermeister (1867-1888)10
1908 Dr. Alfons Freiherr Klezl von Norberg (*1858, †1942) – Bezirkshauptmann11
 
August Lubovienski (*1832, †1912) – Apotheker i.R., Gründer und erster Hauptmann der Freiwilligen Feuerwehr Mistelbach12
1916 Franz Dokaupil (*1870, †1939) – Bezirkshauptmann13
 
Alois Wolf (*1873, †1946) – Bezirksoberkommissär und später Bezirkshauptmann in St. Pölten14
1917 Dr. Friedrich Bruno Graf zu Castell-Rüdenhausen (*1877, †1923) – Vorstand des Präsidalbureaus der niederösterreichischen Statthalterei und später Landesamtsdirektor15
 
Manfred Graf Collalto (*1870, †1940) – Gutsherr in Staatz und Vorstand der Verwaltung der k.k. Flüchtlingsstation Mistelbach und der Flüchtlingsniederlassung Asparn a.d. Zaya16
1919 Josef Dunkl jun. (*1866, †1938) – Baumeister und Bürgermeister (1911-1938)17
1927 Thomas Freund (*1850, †1937) – Kaufmann i.R., Landtagsabgeordneter a.D. und Bürgermeister (1888-1911) 18
1929 Alexander Zickl (*1862, †1943) – Gemeindesekretär i.R., Leiter des Heimatmuseums und Gemeinderat bzw. später Stadtrat19
1934 Dr. Engelbert Dollfuß (*1892, †1934) – Bundeskanzler und Führer des autoritären Ständestaat-Regimes20**
 
Ernst Rüdiger Starhemberg (*1899, †1956) – Vizekanzler und Heimwehrführer21**
 
Josef Reither (*1880, †1950) – Landeshauptmann und Bundesminister22**
1937 Josef Kraus (*1890, †1971) – Mitglied des Staatsrates und des Bundestages und später Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft23**
 
Georg Seidl (*1896, †1968) – Bundeswirtschaftsrat und davor bzw. später Nationalratsabgeordneter24**
1950 Dr. Karl Renner (*1870, †1950) – Bundespräsident und erster Staatskanzler
25
1954 Theodor Körner (*1873, †1957) – Bundespräsident26
 
Johann Steinböck (*1894, †1962) – Landeshauptmann27
 
Dr. Karl Mattes (*1905, †1969) – Bezirkshauptmann und später Leiter der Agrarbezirksbehörde28
1957 Dr. Adolf Aschinger (*1901, †1961) – Präsident der Finanzlandesdirektion für Wien, Niederösterreich und das Burgenland29
1958 Josef Hilgarth (*1898, †1975) – Landtagsabgeordneter und später Landesrat30
1960 Univ.-Prof. Dr. Otto Bsteh (*1896, †1968) – Primararzt und Leiter des Krankenhauses31
1963 Dr. Max Neugebauer (*1900, †1971) – Nationalratsabgeordneter und amtsführender Präsident des Wiener Stadtschulrates32
 
Ernst Schoiber (*1908, †1990) – amtsführender Präsident des niederösterreichischen Landesschulrates33
1964 Dr. Adolf Schärf (*1890, †1965) – Bundespräsident34
 
Dipl.-Ing. Leopold Figl (*1902, †1965)) – Landeshauptmann und Bundeskanzler a. D.35
1967 Emil Kuntner (*1902, †1999) – Landesrat36
1972 Prof. Hans Spreitzer (*1915, †1979) – Ministerialrat im Bildungsministerium, Stadtrat a.D. und Heimatforscher37
1975 Franz Bayer (*1909, †1992) – Krankenhausverwalter und Bürgermeister (1950-1975)38
1989 Mag. Siegfried Ludwig (*1926, †2013) – Landeshauptmann[39]
1999 Mag. Edmund Freibauer (*1937) – Präsident des nö. Landtags und Bürgermeister (1975-1989)39
 
Johann Leithner (*1928, †2006) – pens. Postbediensteter und Vizebürgermeister a.D.40
2006 Dr. Erwin Pröll (*1946) – Landeshauptmann41
2015 P. Hermann Jedinger, SDS (*1949) – Stadtpfarrer42

Entgegen vereinzelter Berichte in Tageszeitungen43 wurde Weihbishof Dr. Godfried Marschall 1910 nicht zum Ehrenbürger aller Gemeinde des Verwaltungsbezirks Mistelbach ernannt, sondern es wurde ihm lediglich eine schön gefertigte Dankadresse von einer Bürgermeisterdelegation feierlich überreicht.44

**Im Juni 1938 beschloss der als Gemeindeverwalter eingesetzte NS-Bürgermeister Adolf Schödl, die Aberkennung der Ehrenbürgerrechte von Dollfuß, Starhemberg und Reither (verliehen 1934), sowie von Seidl und Kraus (verliehen 1937).45 In der Gemeinderatssitzung vom 4. Juni 1954 beschloss der Gemeinderat einstimmig: „…, dass Ehrenbürgerernennungen, die vor dem 13.3.1938 vom Gemeinderat der Stadt Mistelbach ausgesprochen wurden und während des deutschen Regimes aberkannt wurden, wieder in Rechtskraft gesetzt werden.“46

Quellen (und Anmerkungen):
-) Fitzka, Karl: Geschichte der Stadt Mistelbach, Bd. I. (1901), S. 218ff
-) Fitzka, Karl: Geschichte der Stadt Mistelbach, Bd. II – Nachtrags- und Ergänzungsband (1912), S. 219f
-) Grimus, Dr. Norbert: „125 Jahre Stadt Mistelbach“ In: Exl, Mag. Engelbert: 125 Jahre Stadt Mistelbach – Ein Lesebuch (1999), S. 27 (fälschlicherweise wird der Vorname von Graf Kielmansegg mit Erwin angegeben; die Verleihungen an Dokaupil und Wolf im Jahr 1916 fehlen; weiters sind bei Seidl und Kraus falsche Jahre der Verleihung angeführt)
-) Göstl, Georg/ Leithner, Johann/ Weidlich, Alfred/ Steiner, Oskar/ Kummer, Johann: Mistelbacher Chronik von 1914 bis 1988, Band IV (1989) der Reihe Mistelbach in Vergangenheit und Gegenwart
-) Spreitzer, Prof. Hans: „Die Mistelbacher Ehrenbürger“ In: Volks-Post Nr. 39/1961, S. 7 (bei dieser Auflistung fehlen Dokaupil, Wolf, Castell-Rüdenhausen, Collalto, Zickl, Dollfuß, Reither und Starhemberg)
-) Stadtgemeinde Mistelbach (Hrsg.): 100 Jahre Mistelbach (Auch hier findet sich im Beitrag „Mistelbach-Chronik“ 1964-1974 verfasst von Franz Bayer, Rudolf Anker und Johanna Trischack, das falsche Verleihungsdatum bzgl. der Ehrenbürgerschaften für Kraus und Seidl)

  1. Verleihung: 13.07.1871, Fitzka, Karl: Geschichte der Stadt Mistelbach, Bd. I. (1901), S. 218
  2. Verleihung: 16.09.1873, Fitzka, Karl: Geschichte der Stadt Mistelbach, Bd. I. (1901), S. 219
  3. Verleihung: 31.10.1875, Fitzka, Karl: Geschichte der Stadt Mistelbach, Bd. I. (1901), S. 216
  4. Verleihung: 26.04.1885, Fitzka, Karl: Geschichte der Stadt Mistelbach, Bd. I. (1901), S. 225;
    Mistelbacher Zeitung, Nr. 3/1885, S. 3
  5. Verleihung: 21.01.1893, Fitzka, Karl: Geschichte der Stadt Mistelbach, Bd. I. (1901), S. 227;
    Deutsches Volksblatt, 24. Jänner 1893 (Abendausgabe), S. 3 (ONB: ANNO)
  6. Verleihung: 21.01.1893, Fitzka, Karl: Geschichte der Stadt Mistelbach, Bd. I. (1901), S. 227;
    Deutsches Volksblatt, 24. Jänner 1893 (Abendausgabe), S. 3 (ONB: ANNO)
  7. Verleihung: 31.10.1897, Fitzka, Karl: Geschichte der Stadt Mistelbach, Bd. I. (1901), S. 238;
    Bote aus Mistelbach, Nr. 22/1897, S. 6
  8. Verleihung: 22.01.1901, Fitzka, Karl: Geschichte der Stadt Mistelbach, Bd. II – Nachtrags- und Ergänzungsband (1912), S. 220;
    Wiener Zeitung, 24. Jänner 1901, S. 3 (ONB: ANNO)
  9. Verleihung: 29.09.1901, 22.01.1901, Fitzka, Karl: Geschichte der Stadt Mistelbach, Bd. II – Nachtrags- und Ergänzungsband (1912), S. 112, 220;
    Wiener Abendpost (Beilage zur Wiener Zeitung), 18. Oktober 1901, S. 6 (ONB: ANNO)
  10. Verleihung: 30.11.1904, Fitzka, Karl: Ergänzungs- und Nachtragsband zur Geschichte der Stadt Mistelbach (1912), S. 120
  11. Verleihung: 16.09.1908, Fitzka, Karl: Ergänzungs- und Nachtragsband zur Geschichte der Stadt Mistelbach (1912), S. 152, 220;
    Mistelbacher Bote, Nr. 38/1908, S. 3;
    Mistelbacher Bote, Nr. 39/1908, S. 3 (Auszug aus dem Gemeinderatsprotokoll vom 16.09.1908);
    Neue Freie Presse, 20. September 1908, S. 12 (ONB: ANNO)
  12. Verleihung: 27.09.1908, Fitzka, Karl: Ergänzungs- und Nachtragsband zur Geschichte der Stadt Mistelbach (1912), S. 152, 219;
    Mistelbacher Bote, Nr. 40/1908, S. 3 (Auszug aus dem Gemeinderatsprotokoll vom 27.09.1908);
  13. Überreichung der Ehrenurkunden: 14.06.1916, Mistelbacher Bote, Nr. 24/1916, S. 3; Wiener Zeitung, 18. Juni 1916, S. 9 (ONB: ANNO)
  14. Überreichung der Ehrenurkunden: 14.06.1916, Mistelbacher Bote, Nr. 24/1916, S. 3; Wiener Zeitung, 18. Juni 1916, S. 9 (ONB: ANNO)
  15. Verleihung: 28.02.1917, Göstl, Georg/ Leithner, Johann/ Weidlich, Alfred/ Steiner, Oskar/ Kummer, Johann: Mistelbacher Chronik von 1914 bis 1988, Band IV (1989) der Reihe Mistelbach in Vergangenheit und Gegenwart, S. 2f
  16. Verleihung: 28.02.1917, Göstl, Georg/ Leithner, Johann/ Weidlich, Alfred/ Steiner, Oskar/ Kummer, Johann: Mistelbacher Chronik von 1914 bis 1988, Band IV (1989) der Reihe Mistelbach in Vergangenheit und Gegenwart, S. 2f
  17. Verleihung: 09.06.1919, Mistelbacher Bote, Nr. 27/1919, S. 2f
  18. Verleihung: 19.02.1927, Reichspost 2. März 1927, S. 6 (ONB: ANNO)
  19. Verleihung: 22.06.1929, Göstl, Georg/ Leithner, Johann/ Weidlich, Alfred/ Steiner, Oskar/ Kummer, Johann: Mistelbacher Chronik von 1914 bis 1988, Band IV (1989) der Reihe Mistelbach in Vergangenheit und Gegenwart, S. 15
  20. Verleihung: 30.05.1934, Mistelbacher Bote Nr., 23/1934, S. 3
  21. Verleihung: 30.05.1934, Mistelbacher Bote Nr., 23/1934, S. 3
  22. Verleihung: 30.05.1934, Mistelbacher Bote Nr., 23/1934, S. 3
  23. Verleihung: 30.11.1937, Mistelbacher Bote Nr., 43/1937, S. 4
  24. Verleihung: 30.11.1937, Mistelbacher Bote Nr., 43/1937, S. 4;
    Protokoll der Gemeinderatssitzung vom 27.05.1968, Mitteilungen der Stadtgemeinde Mistelbach, Folge ?
  25. Verleihung: 08.12.1950, Volks-Presse, Nr. 50/1950, S. 5; Mistelbacher Bote, Nr. 51/1950, S. 2
  26. Verleihung: 04.06.1954, Mistelbacher Bote, Nr. 26/1954, S. 3
  27. Verleihung: 04.06.1954, Mistelbacher Bote, Nr. 26/1954, S. 3
  28. Verleihung: 04.06.1954, Mistelbacher Bote, Nr. 26/1954, S. 3
  29. Protokoll der Gemeinderatssitzung vom 29.3.1957, Mitteilungen der Stadtgemeinde Mistelbach, Folge 34, April 1957, S. 2f
  30. Protokoll der Gemeinderatssitzung vom 17.10.1958, Mitteilungen der Stadtgemeinde Mistelbach, Folge 51/54, September/Dezember 1958, S. 4ff
  31. Nö. Volkspresse, Nr. 44/1960, S. 1
  32. Protokoll der Gemeinderatssitzung vom 24.6.1963, Mitteilungen der Stadtgemeinde Mistelbach, Folge 100, Juli 1963, S. 2
  33. Protokoll der Gemeinderatssitzung vom 24.6.1963, Mitteilungen der Stadtgemeinde Mistelbach, Folge 100, Juli 1963, S. 2
  34. Mitteilungen der Stadtgemeinde Mistelbach, Folge 107, Mai 1964, S. 2
  35. Mitteilungen der Stadtgemeinde Mistelbach, Folge 107, Mai 1964, S. 2
  36. Protokoll der Gemeinderatssitzung vom 03.07.1967, Mitteilungen der Stadtgemeinde Mistelbach, Folge 127, September 1967, S. 4
  37. Protokoll der Gemeinderatssitzung vom 30.06.1972, Mitteilungen der Stadtgemeinde Mistelbach, Folge 167, Juli 1972, S. 3f
  38. Beschluss Gemeinderatssitzung 20.05.1975, Mitteilungen der Stadtgemeinde Mistelbach, Folge 188, Juli 1975, S. 1
  39. Mistelbacher Gemeindezeitung – Amtliche Mitteilungen der Stadtgemeinde Mistelbach, Folge 5/1999 (Juni), S. 5
  40. Mistelbacher Gemeindezeitung – Amtliche Mitteilungen der Stadtgemeinde Mistelbach, Folge 5/1999 (Juni), S. 5
  41. Verleihungsbeschluss Ende 2005, Verleihung Jänner 2006, Stadt-Gemeinde-Zeitung – Amtliche Mitteilungen der Stadtgemeinde Mistelbach, Folge 1/2006 (Jänner), S. 5
  42. Verleihung 08.01.2016, StadtGemeinde Zeitung Mistelbach, Folge 1/2015 (Feber), S. 4
  43. bspw. Wiener Zeitung, 20.05.1910, S. 7 (ONB: ANNO)
  44. Die Neue Zeitung, 21.05.1910, S. 4 (ONB: ANNO)
  45. Mistelbacher Bote, Nr. 24/1938, S. 4
  46. Mistelbacher Bote, Nr. 26/1954, S. 4
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.