Archiv des Autors: Thomas Kruspel

Landesbahnpark (Liechtensteinpark)

Gasthäuser und auch schattenspendende Grünanlagen waren im Umfeld von Bahnhöfen früher weitverbreitet, konnte man sich doch dort während Zwischenaufenthalten von Reisestrapazen erholen bzw. Wartezeiten überbrücken. Auch beim Bahnhof der am 14. November 1906 offiziell eröffneten Landesbahn (Ernstbrunn-Mistelbach-Hohenau und Mistelbach-Gaunersdorf (heute: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einrichtungen | Hinterlasse einen Kommentar

Landesbahnstraße

Die Landesbahnstraße entstand 1906 als Zufahrtsstraße zu dem in diesem Jahr eröffneten Landesbahnhof und sie dient seit Anbeginn auch als Verbindungsstraße zum Bahnhof der Bundesbahn (vormals Staatsbahnhof). Ihren Namen erhielt diese Straße mittels Beschluss des Gemeindeausschusses (=Gemeinderat) vom 6. November … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Straßen | Hinterlasse einen Kommentar

Kaffeehaus – Bahnstraße Nr. 5

Nachfolgend ein Beitrag über die wechselvolle Geschichte des Hauses Bahnstraße Nr. 5: Café Schindler (1900-1906) Das Haus Bahnstraße (um die Jahrhundertwende auch „Eisenbahnstraße“ genannt) Nr. 5 wurde 1899 von Baumeister Josef Dunkl jun. auf zuvor unverbautem Grund errichtet und am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einrichtungen | Hinterlasse einen Kommentar

Ziegelstätte (Kettlasbrunn)

Lehmgruben und Ziegelöfen sind im Weinviertel aufgrund des lehmreichen Bodens weitverbreitet und beinahe jedes Dorf verfügte im Lauf der Jahrhunderte über mehrere solcher Ziegelproduktionsstätten. Bereits für das Jahr 1537 scheint die Existenz von zwei frühen Ziegelöfen in Kettlasbrunn durch Dokumente … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Straßen | Hinterlasse einen Kommentar

Försterweg

Laut dem „Nachtrags-Häuserverzeichnis“ in Fitzkas Nachtrags- und Ergänzungsband zur Geschichte der Stadt Mistelbach reichte die Bebauung der linken Seite der Oberhoferstraße im Jahre 1912 bereits bis zur Einmündung der Franz Josef-Straße. In diesem oberen Bereich der Oberhoferstraße hatte der Mistelbacher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Straßen | Hinterlasse einen Kommentar

Feldgasse

Im Zuge des Ausbaus der Schloßbergsiedlung wurde eine dort neu angelegte Straße mit Beschluss des Gemeinderates vom 17. Dezember 1968 „Feldgasse“ benannt. Tatsächlich handelt sich bereits um die dritte Gasse diesen Namens in der Geschichte der Stadt. Ende des 19. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Straßen | Hinterlasse einen Kommentar

Alfons Petzold-Straße

Anfang der 1960er Jahre wurde neben dem damals neuen Altersheim in der Liechtensteinstraße (heute: Pflege- und Betreuungszentrum Mistelbach) eine neue Siedlung durch die „GEBÖS“ (Gemeinnützige Baugenossenschaft Österreichischer Siedler und Mieter) geschaffen. Mit Beschluss des Gemeinderats vom 12. November 1964 wurde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Straßen | Hinterlasse einen Kommentar

Herzog Albrecht-Straße

Wann Mistelbach das Recht zur Abhaltung eines Wochenmarktes erhielt und somit zum Markt erhoben wurde, ist nicht überliefert. Zweifellos muss es sich dabei um ein sehr altes Recht handeln, schließlich gab es bereits nahe der einstigen Burg auf dem Kirchenberg … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Straßen | Hinterlasse einen Kommentar

Edisongasse

Im November 1991 wurde im Gewerbegebiet an der Mitschastraße, hinter dem Baumarkt, das neu errichtete Bezirks-Fernmeldebauzentrum der staatlichen „Post- und Telegraphenverwaltung“ in Betrieb genommen und im darauffolgenden Juni in Anwesenheit des Generaldirektors auch offiziell eröffnet. Bereits in der Sitzung vom … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Straßen | Hinterlasse einen Kommentar

Neydhart, Johann

Bürgermeister Johann Neydhart * 29.7.1891, Siebenhirten † 8.11.1977, Klosterneuburg Johann Neydhart wurde 1891 als fünftes von acht Kindern des Landwirts Mathias Neydhart und dessen Gattin Anna, geb. Schodl, in Siebenhirten geboren. Der Name Neydhart (im Laufe der Jahrhunderte in wechselnder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Persönlichkeiten | Hinterlasse einen Kommentar